art&words

„Null Ahnung hat der Heilige Geist"Philip J. Dingeldey

Drucken

"Philosophie muss literarisch sein!" Das hat schon kürzlich die postmoderne französische Philosophin Hélène Cixous im Interview mit Enrico Ippolito und Tania Martini für die taz getan.

Null Ahnung h. d. Heilige Geist
Philip J. Dingeldey

„Es ist einfacher, in poetischen Begriffen zu denken, denn wenn man Poesie oder poetisch sagt, können Menschen träumen. Sie verstehen, dass etwas jenseits des Möglichen passiert und dabei nicht sofort lesbar ist.“ In diesem Schatten steht auch das vorliegende Bändchen, das Literatur und Sozialphilosophie vermengt, und in dieser Mixtur beides in einer spezifischen Art unterstreichen, neu herausmalen oder neue Blickwinkel öffnen will.

Gekonnt zerlegt Dingeldey – ganz in der Tradition von Cut-Up-Autoren wie William S. Burroughs, Jürgen Ploog oder Jörg Fauser – bekannte Philosophen des westlichen Abendlands. Aristoteles, Machiavelli, Rousseau, Hegel, Marx und Engels, Nietzsche und Freud erfahren durch die Technik des „Remix“ neue Bedeutung jenseits ihres Wirkens.

Philip J. Dingeldey, geboren 1990 in Nürnberg, Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Politischen Theorie in Frankfurt am Main, Darmstadt und Erlangen-Nürnberg. Er schreibt für verschiedene Medien, unter anderem für Die ZEIT, die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.), die Frankfurter Rundschau (FR), Hohe Luft, diesseits, Lichtwolf, Zeitschrift für eine kritische Linke etc. Er ist Redakteur beim Kulturmagazin eXperimenta und Mitglied der Nürnberger Autorengruppe Die Schreiberlinge.

Der Verlag art&words bietet seit 2008 eine Plattform für besondere Bücher aus den Bereichen Kunst und Literatur. Verleger Peter Hellinger kümmert sich besonders um Künstler aus Franken und fördert die lokale Literaturszene mit verschiedenen Initiativen, wie etwa der Autorengruppe „Die Schreiberlinge“. 2013 gewann er den Deutschen Phantastik-Preis für seine Anthologie "Wenn das die Grimms wüssten!"

art&words – verlag für kunst und literatur
Peter R. Hellinger
Zerzabelshofstraße 41, 90480 Nürnberg
Telefon: +49 (0) 911 – 4088677
Telefax: +49 (0) 911 – 4088675
Email:
Web: www.art-and-words.de


Pressemitteilung

(PDF)


Bildmaterial

frei für Pressezwecke

Bei Verwendung wird um ein Belegexemplar (Link etc.) gebeten.

Template Design © Joomla Templates | GavickPro. All rights reserved.